Was ist Online Marketing und warum?



Definition: Was ist Online Marketing? Als "Marketing" wird in der Regel die konsequente Ausrichtung eines Unternehmens auf die gegenwärtige und zukünftigen Erfordernisse des Marktes bezeichnet. Dafür stehen Unternehmen laut der klassischen Literatur vier zentrale Marketinginstrumente zur Verfügung. Die Produktpolitik, die Preisgestaltung, die Kommunikationspolitik und die Distribution ihrer Produkte.

Der Begriff "Online Marketing" beschreibt demnach die Umsetzung von Marketing-Maßnahmen in Online-Medien. Aktuell liegt der Fokus im Onlinemarketing meist auf der Kommunikationspolitik und der Distribution über digitale Kanäle: Online Shops sind zum Beispiel ein wichtiger Vertriebskanal für zahlreiche Unternehmen und wenige Firmen verzichten heutzutage auf die Möglichkeit. Kunden per Online-Werbung oder E-Mail-Newsletter auf neue Produkte aufmerksam zu machen. All dies sind Beispiele für wichtige Online-Marketing-Maßnahmen. Jedoch spielt Onlinemarketing auch in der Preisgestaltung und Produktpolitik eine zunehmend wichtige Rolle.


Online Marketing Kanäle Häufig wird Online Marketing mit Internetmarketing gleichgesetzt. Dies ist streng genommen jedoch nicht korrekt. Das World Wide Web ist zwar der wichtigste und meistgenutzte Kanal im Online Marketing Mix, jedoch bei weitem nicht der einzige. Zusätzlich können im Rahmen von Online-Marketing-Strategien zum Beispiel noch folgende, zusätzliche Kanäle Verwendung finden:


  • Intranet (geschlossene Computernetzwerke)

  • Extranet (Netzwerk für eine festgelegte Gruppe externer User)

  • Mobile Endgeräte (Smartphones, PDA's, Tablets, Handhelds...)


Besonders die Konsumentenansprache über mobile Endgeräte hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Mobile Endgeräte und Apps sind somit kein Kanal mehr, der im Online Marketing Mix vergessen werden sollte. Die wichtigsten Online Marketing Kanäle und -instrumente

Websites Die Gestaltung, technische Umsetzung und Verwaltung von Websites ist eine zentrale Maßnahme im Onlinemarketing. Die Unternehmenswebsite bildet häufig das Herzstück aller Online-Marketing-Maßnahmen einer Firma: Sie soll neue Besucher für die Produkte begeistern und Bestandskunden langfristig an das Unternehmen binden. Um den Absatz zu steigern versuchen Online Marketing Manager daher durch gezielte Online-Marketing-Strategien mehr Traffic (also mehr Besucher) auf die Webseite zu lenken. Ausgefeilte Online-Marketing-Strategien sind dabei besonders im eCommerce wichtig, da Besucher im World Wide Web im Gegensatz zur Fußgängerzone niemals „zufällig“ an einem Online Shop vorbeikommen können. Traffic kann daher nur durch zusätzliche Online-Marketing-Maßnahmen, wie zum Beispiel Online-Werbung, das Schalten von AdWords, Suchmaschinenmarketing, SEO oder SMM generiert werden. Display-Advertising Die wohl bekannteste Form des Online-Marketings ist die Online-Werbung. Sie bezeichnet das klassische Werben über Online-Plattformen in der Form von Display-Ads. Display-Ads können zum Beispiel als Banner, Pop-Up oder Layer-Ad in eine Webpräsenz eingebunden werden. Im Vergleich zu Printmedien bieten Display Ads auf Webseiten zahlreiche zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten: Neben der Kombination von Text und Bild können Grafiker Animationen und Videos einbinden und sogar User-Interaktionen mit der Anzeige ermöglichen.


Quelle: https://www.socialmediaakademie.de/online-marketing/